Manuelle Medizin/Chirotherapie



Was ist Manuelle Medizin/Chirotherapie?

Die Manuelle Medizin wird auch als Chirotherapie bezeichnet. Da sich in den letzten 10 bis 20 Jahren in der Anwendung der Chirotherapie viel verändert hat, wird sie heute von den Ärzten und Physiotherapeuten als Manuelle Medizin bezeichnet.

Was hat sich verändert?

Die sanfte Therapie besonders in der Behandlung hat sich viel verändert. Früher auch als Knochenbrecher bekannt, haben die Chirotherapeuten oft unter großer Kraftanwendung gearbeitet. Manualmediziner arbeiten heute mit der sanften Manipulation in die sogenannte freie Richtung, d.h. Gelenke werden nur in die Richtung bewegt, die schmerzfrei ist.

Wann kommt die Manuelle Medizin zur Anwendung?

Die Manuelle Medizin befasst sich mit heilbaren Funktionsstörungen am Haltungs- und Bewegungsorgan (Gelenke, Wirbelsäule, Halswirbelsäule usw.). Besonders bei der Volkskrankheit Rückenschmerz, aber auch bei allen durch Haltungsschäden hervorgerufenen Schmerzen sowie bei schmerzhaften Bewegungseinschränkungen, Taubheitsgefühl, Schwindel oder Seh- und Hörstörungen aber auch bei Halsschmerzen, Engegefühlen und Schlafstörungen ist die Manuelle Medizin sehr wirksam.



Praxis am Wißberg
Sprendlingen

Tel (0 67 01) 75 14

Dr. med. Anne Starke
Fachärztin für Innere und Allgemeinmedizin
Notfallmedizin

Dr. med. Christina Lahn
Fachärztin für Allgemeinmedizin
Notfallmedizin
Manuelle Medizin/Chirotherapie


Öffnungszeiten


Rezept/Überweisung online

Rezept/Überweisung
online bestellen